Le Salon Plastique

Mit dem Salon öffnen wir einen Raum, der explizit die Kooperation zwischen Künstlerinnen und Theoeretikerinnen fördert. Ein Raum, in dem egalitäre und solidarische Praxen erprobt werden können.

Wir laden monatlich je eine Künstlerin und eine Kuratorin zu einem Blind Date in unseren Salon ein.  Die beiden begegnen sich an diesem Abend zum ersten Mal und suchen mit dem Publikum ins Gespräch über die vorgestellte künstlerische Arbeit zu kommen.

Salon #7 TALES OF STONES


LE SALON PLASTIQUE #7 présente: „TALES OF STONES
am Mittwoch, 16.01.2019 um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #7 haben wir die Videokünstlerin Maya Schweizer eingeladen. Sie untersucht in ihren filmischen Arbeiten Strukturen und Prozesse von Erinnerung und deren identitätsstiftende und narrationsbildende Funktion.

Sie trifft auf die Medientheoretikerin Mirjam Goller, deren Forschungsschwerpunkte in medienanthropologischen und ästhetiktheoretischen Fragestellungen liegen.

Künstlerin und Theoretikerin begegnen sich an diesem Abend zum ersten Mal.

 

Salon #6 RED, BLACK, YELLOW

LE SALON PLASTIQUE #6 présente: „RED, BLACK, YELLOW
am Mittwoch, 28.11.2018
um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #6 haben wir die Künstlerin Anke Völk eingeladen, die in ihren Arbeiten mit dem Glanz und der Struktur von Oberflächen spielt.

http://www.anke-voelk.de

 

 

Salon #5 V.B. A.P. B.D. und M.A.

LE SALON PLASTIQUE présente: „V.B. A.P. B.D. und M.A.“

Am Mittwoch, 10.10.2018 um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #5 haben wir die Künstlerin Susanne Bürner eingeladen, die in ihrer Arbeit die vermeintliche Realitätsnähe der Fotografie hinterfragt.
http://susannebürner.de

Sie trifft auf eine Kunsthistorikerin und Kuratorin Birgit Eusterschulte, die zu Handlungsformaten und Präsentationsformen künstlerischer Praxis forscht.
https://www.udk-berlin.de/personen/detailansicht/person/show/birgit-eusterschulte/

Salon #4 WILD THINGS

 

LE SALON PLASTIQUE présente: „WILD THINGS“

Mit Andrea Winkler und Sylvia Sadzinski

Am Mittwoch, 19.09.2018 um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #4  haben wir Andrea Winkler eingeladen, die Elemente aus Fashion, Pop, Sport und Security verarbeitet und sie in szenischen Komplexen wiederaufführt.
http://www.andreawinkler.org

Kommentiert wird die Arbeit von Sylvia Sadzinski, die zu queer-feministischen Themen, Methoden und Fragestellungen in Bezug auf Körper, Affekte und Sexualitäten forscht und lehrt.
http://galerie-im-turm.net/die-galerie/

Salon #3 GRACIAS

LE SALON PLASTIQUE présente: „GRACIAS“

Mit  Zoë Claire Miller
und Eva Scharrer

Am Mittwoch, 08.08.2018 um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #3 haben wir uns für Zoë Claire Miller entschieden, eine umtriebige Künstlerin, die installativ arbeitet und sich bereits mit zahlreichen Ausstellungen einen Namen gemacht hat.
http://www.zoemiller.eu

Kommentiert wird die Arbeit von Eva Scharrer, einer Kritikerin und Kuratorin, deren Texte zu zeitgenössischen künstlerischen Positionen eine ganze Bücherwand füllen.
https://de.linkedin.com/in/eva-scharrer

Salon #2 V-DAYS

LE SALON PLASTIQUE présente: „V-DAYS“ 

Mit  Olivia W. Seiling
und Wayra Schübel aka Gonzalez (GREEN | GONZALEZ)

Am Dienstag, 26.06.2018 um 19 Uhr

Für den Salon Plastique #2 haben wir die Künstlerin Olivia W. Seiling ausgewählt, deren Arbeit uns mit ihrer Farbigkeit verführt hat. Seilings Arbeiten sind Assoziationslandschaften, die die Fragilität der menschlichen Existenz fokussieren.
www.oliviawilhelmineseiling.blogspot.com

Wir erkunden ihre Arbeit gemeinsam mit Wayra Schübel von GREEN|GONZALES, einem Zwei-Frauen-Kollektiv, das Kunstausstellungen und Projekte im Bereich der zeitgenössischen bildenden Kunst konzipiert und deren Akteure fachlich berät.
www.greengonzalez.com

Salon #1 Kubanische Brisen

LE SALON PLASTIQUE présente: „Kubanische Brisen“ 

Mit  “Objets Magiques” von Christine de la Garenne, 2018
und „Memorias del Subdesarrollo“ von Tomás Gutiérrez Alea, 1968

Am Mittwoch, 30.05.2018 um 19 Uhr

Wir möchten Sie herzlich einladen zur Eröffnung des Jahresprogramms von Le Salon Plastique, das wir am 30.05. mit einem kubanischen Abend feiern wollen. Gerade frisch zurückgekehrt aus Havanna präsentiert Christine de la Garenne eine Auswahl künstlerisch-magischer Objekte aus Kuba. Im Anschluss zeigen wir im Rahmen des RFN’68 Filmfestivals den kubanischen Filmklassiker „Memorias del Subdesarrollo“ (1968) in seiner kürzlich restaurierten HD Fassung.

Christine de la Garenne ist Bildende Künstlerin und Mitbegründerin von „Le Salon Plastique“. Bis April 2018 war sie mit einem Stipendium des Berliner Senats in Kuba und hat dort, inspiriert von den im kubanischen Alltag allgegenwärtigen Riten und religiösen Praktiken, neue Arbeiten entwickelt, die den kultischen Objekten eine neue Form geben. Die zeitgenössischen kubanischen Devotionalien bilden den Ausgangspunkt, um daraus neue magische Objekte zu entwickeln, die ihre ursprüngliche Funktion verlassen und um eine künstlerische Ebene erweitern.
www.christinedelagarenne.de

„Memorias del Subdesarrollo“ ist ein kubanischer Filmklassiker des Regisseurs Tomás Gutiérrez Alea und wurde vom Instituto Cubano del Arte e Industrias Cinematográficos (ICAIC) produziert. Castros Revolution war für viele Kubaner die Erlösung von einem tyrannischen Regime und der Beginn von mehr Freiheit und sozialer Gerechtigkeit. Mit „Memorias del Subdesarrollo“ hat Alea 1968 einen Film geschaffen, der diese bewegende Zeit aus der subjektiven Perspektive des fiktiven Literaten und Bohemiens Sergio reflektiert. Sergios Schwanken zwischen den Erinnerungen an vergangene Zeiten und seinem Versuch, das neue Zeitalter zu analysieren und zu begreifen, zeichnen die noch immer andauernde Situation Kubas zwischen Erstarrung und Neuerfindung aus. Der Film läuft im Salon Plastique im Rahmen des dezentral und autonom organisierten RFN68’ Festivals des Radical Film Network, das zu einer internationalen Neusichtung von Filmen anregen möchte, die 1968 produziert wurden, um vor dem Hintergrund der chaotischen Dialektiken der Vergangenheit neue radikale Zukünfte zu modellieren.
https://radicalfilmnetwork.com/

Konzept

Das Programm für 2018 wird unter dem Titel „Das goldene Dreieck“ stehen und möchte den künstlerischen Standpunkt im Gespräch mit Produzierenden, Kommentierenden und Betrachtenden neu bestimmen. Welche Überlegungen begleiten den künstlerischen Herstellungsprozess und welche Intentionen werden im Werk sichtbar? Wie ordnet der Kurator das Werk ein, welchen Kriterien folgt dabei sein Blick und was bedeutet dies für die Wahrnehmung des Kunstwerks?

Der Salon stellt dabei das gängige Format des Künstlergesprächs auf den Kopf und folgt den Regeln des „Blind Testings“, bei dem sich die Testpersonen nicht im Klaren sind, welches Produkt sie bewerten. Die bekannteste Form des „Blind Testings“ ist das „Blind Tasting“ bei dem Lebensmittel mit verbundenen Augen probiert werden.

Wir übernehmen dieses Verfahren in die Kunstbetrachtung und stellen das Kunstwerk losgelöst von vermeintlichem Vorwissen, voreingenommenen Sichtweisen und Tendenzen in den Mittelpunkt der Diskussion. Nicht die Intentionen, sondern die Interpretationen werden neu verhandelt.

SALON #0 GOLDENES DREIECK

LE SALON PLASTIQUE présente: „Das goldene Dreieck“ 

Mit Catriona Shaw aka Miss Le Bomb (Künstlerin, Musikerin)
und Thibaut de Ruyter (Kurator, Theoretiker, DJ & Architekt)

Am Mittwoch, 25.10.2017 um 19 Uhr

Herzliche Einladung zur Eröffnung von Le Salon Plastique! Zur ersten Ausgabe des Salons haben wir die schottische Künstlerin und Musikerin Catriona Shaw aka Miss Le Bomb und den französischen Kurator, Theoretiker, DJ und Architekt Thibaut de Ruyter eingeladen, sich auf die spielerische Auseinandersetzung einzulassen. Das Gespräch wird überwiegend auf deutsch stattfinden.

Catriona Shaw schafft mit den Medien Zeichnung, Text und ihrer Stimme komplexe Inszenierungen, die sich mit den Aspekten der Populärkultur, dem ‚coming-of-age‘ und anderen Narrativen des Alltags auseinander setzen. http://www.misslebomb.net

Thibaut de Ruyter überschreitet in seiner kuratorischen Arbeit alle möglichen Grenzen. Er ist fasziniert von Zentralasien, Popkultur, Spiritismus, Architektur und Science Fiction http://www.thibautderuyter.com

Kommt und genießt den Abend mit uns!
Christine & Julia

Subscribe

lesalonplastique@gmail.com

Subscribe here to receive monthly invitations by email for the next
„Le Salon Plastique“

Email Address:

First Name:

Last Name: